SainSmart TPU Filament

Unter dem Motto “power to the Makers” präsentiert sich SainSmart als Unternehmen für Techniker, Gadget-Liebhaber und vor allem 3D-Druck Enthusiasten. Neben Arduinos, Raspberry Pis und diversen Roboterkomponenten liegt der Fokus der Marke also klar auf dem 3D-Segment. Wo der Hauptsitz des Unternehmens ist, verrät der Hersteller auf der Website nicht, was wir als eigenartig empfinden. Trotzdem handelt es sich dabei um ein großes und vertrauenswürdiges Unternehmen, das bereits seit 2010 aktiv ist. Im folgenden SainSmart TPU Filament Test werden alle Informationen zum Druckmaterial gegeben.

Gelbes SainSmart TPU Filament

Gelbes SainSmart TPU Filament

hohe Maßgenauigkeit

viele Farben zur Auswahl

sehr farbecht

0.8kg Spulen

nur 1.75mm Durchmesser

Preis in € ab 32,99 / –
Farben
  • Rating

    Kompatibel mitUltimaker Serie, XYZprinting da Vinci Jr. 1.0, 3FXtrud 20 Uno, Select Mini 3D Printer V2, Original Prusa i3 MK2 und weiteren TPU-kompatiblen 3D-Druckern
    Angebote1.75mm auf Amazon

    Durchmesser und Gewicht bei SainSmart TPU

    SainSmart bietet bei der Auswahl hinsichtlich Durchmesser und Gewicht klare Restriktionen. Während 2.85mm bzw. 3.00mm gar nicht angeboten werden, beträgt das Gewicht fix vorgegebene 0.8kg. Grundsätzlich stellt die Menge von 800g kein Problem dar, jedoch ist dieser Wert relativ nahe an der handelsüblichen Menge von 1kg dran. Das führt dazu, dass die 0.8kg als Marketingmaßnahme eingesetzt werden können, da man doch deutlich weniger für sein Geld bekommt. Gleichzeitig ist der Wert aber nahe genug an der Kilomarke dran, dass man beim Kunden auf eine Einstellung à la “das macht doch kaum einen Unterschied” hofft. Wir möchten SainSmart diese Praktik nicht unterstellen, haben aber bereits ähnliches bei anderen Filamentherstellern erlebt. Grundsätzlich ist der Preis für die gegebene Menge an TPU Filament in Ordnung, wenn kein Schnäppchen.

    Drucktemperatur und Geruchsentwicklung

    Die empfohlenen Temperaturen für die Verarbeitung von SainSmart TPU Filament werden sowohl in Grad Celsius als auch Fahrenheit angegeben. Mit einer Spanne zwischen 200° und 220° Celsius gibt SainSmart sehr realistische Werte an, die wir weiterempfehlen können. Ab rund 205° Celsius sollte sich das TPU Material mit jedem kompatiblen 3D-Drucker verarbeiten lassen. Höhere Einstellungen als 230° Celsius hingegen sind nicht zu empfehlen. Ähnlich wie bei den Konkurrenten extrudr und FFFworld gab es auch im SainSmart TPU Test keine unangenehmen Gerüche. Obwohl wir trotzdem stets gut belüftete Räume für 3D-Druck Zwecke empfehlen ist damit klar, dass das TPU Material selbst in kleinen Räumlichkeiten verarbeitet werden kann.

    Qualität und Wicklung von SainSmart TPU

    Zu keinerlei Einbußen oder festgestellten Mängeln kam es in den Druckvorgängen mit SainSmart TPU Filament. Alle Testdurchläufe funktionierten reibungslos und führten zu sehr schönen, gleichmäßig gedruckten Ergebnissen. Da es sich beim Härtegrad des TPU Filaments um einen recht durchschnittlichen handelt, sollte es wenig Probleme beim Einsatz auf unterschiedlichsten 3D-Druckern geben. Klar ist, dass TPU Material nur mit kompatiblen Printern, und somit nicht mit Geräten verarbeitet werden kann, die beispielsweise ausschließlich auf PLA ausgelegt sind. Obwohl sich im SainSmart Filament Test zeigte, dass länger eingespanntes Material bei der Eintrittsstelle in den Führungsschacht des Druckers eine relativ spröde Stelle entwickelt, gab es damit nie Probleme. Sowohl die Inbetriebnahme, als auch die Wicklung erwiesen sich hier bedenkenlos und verhalfen zu stets erfolgreichen Druckvorgängen.

    Farbauswahl und Farbechtheit

    Mit knapp 10 unterschiedlichen Farbtönen bietet SainSmart bei seinem TPU Filament alle Freiheiten, die üblicherweise benötigt werden. Das Sortiment umfasst dabei alle wichtigen Farben wie rot, grün, blau und gelb. Aber auch schwarz, weiß, transparent, grau und orange sind mit an Bord. Da wir hier von TPU Material sprechen möchten wir anmerken, dass wir selten derartig farbkräftiges Filament in Händen halten durften. Nicht nur, dass nach der Verarbeitung des Filaments keinerlei Farbkraft verloren geht, auch die Stärke der Farben im Rohzustand ist sehenswert. Für diese Kategorie gab es von uns im TPU Test die Höchstpunktzahl.

    Unsere Bewertung:

    SainSmart TPU Filament Test Fazit

    Die Kritikpunkte vom SainSmart TPU Material liegen ganz klar auf den Kostenfaktoren. Besser gesagt, lassen sie auf Kostenfaktoren rückschließen. Auf die Spulen mit einem Nettogewicht von 0.8kg haben wir bereits zu Beginn des TPU Tests hingewiesen. Wer 3D-Drucker oder 3D-Stifte besitzt, die mit einem Durchmesser von 2.85mm bzw. 3.00mm arbeiten, sollte einen Blick auf Konkurrenzprodukte werfen. Solches TPU Filament bietet SainSmart nämlich nicht an. Aber abgesehen von diesen Punkten gibt es lediglich positives zu berichten. Das betrifft sowohl die Qualität, als auch die Wicklung sowie Farbauswahl und -echtheit des Materials. Das Preis-/Leistungsverhältnis des TPU Materials stimmt demnach, was es definitiv zu einem empfehlenswerten Produkt macht.

    Gedruckte Objekte

    Selbstmodelliertes Ersatzteil für Kamerastativ

    Selbstmodelliertes Ersatzteil für Kamerastativ