Ice Filaments PVA Filament

Mit einigen Spezialfilamenten am Start gibt Ice Filaments eine gute Figur ab, wenn es um Vielfalt geht. Neben PLA und ABS stehen auch Exoten wie Flex, Wood, Carbon, PET, ABS+, HIPS und natürlich PVA zur Aushwal. Das zuletzt genannte haben wir getestet und auf seine Qualität geprüft. Dabei waren die Ergebnisse zum Großteil positiv. Die wenigen Schwachstellen von Ice Filaments werden im Bericht des PVA Filament Tests erklärt.

Ice Filaments PVA Filament

Ice Filaments PVA Filament

hohe Qualität

gute Bindung an PLA

sogar mit 2,85mm Durchmesser erhältlich

färbiges PVA Filament auf Anfrage beim Hersteller

Verkauf nur in 0,3kg Spulen

daher relativ hohe Kosten

Preis in € 25,53 / –
Farben
  • Bewertung

    Kompatibel mitfast allen Dual-/Multi-Extruder 3D-Druckern
    Anbieter1.75mm auf Amazon

    Durchmesser und Verkaufsmenge

    Ein Faktor, der beim Recherchieren nach dem besten PVA Filament gerne übersehen wird, ist das Gewicht. Auf den ersten Blick wirkt Ice Filaments PVA sehr günstig, da es in absoluten Zahlen sogar den Testsieger Pulox unterbietet. Da allerdings nur 0,3kg angeboten werden, mindert das das Preis- zu Leistungsverhältnis deutlich. Der de facto Standard lautet bei PVA 0,5kg. Der günstigste Anbieter ist Ice Filaments damit sicher nicht. Wie der weitere Testverlauf allerdings zeigte, ist das Filament qualitativ hochwertig. Außerdem bietet Ice Filaments das Material nicht nur in 1,75mm – was bei PVA oft der Fall ist – sondern auch als 2,85mm Variante.

    Drucktemperatur und Geruchsentwicklung

    Das Ice Filaments PVA schmilzt laut Herstellerangaben bei rund 163° Celsius, benötigt aber mindestens 180° Celsius, um gedruckt zu werden. Diese Angaben stimmen größtenteils. Das Filament beginnt ab 150° Celsius zähflüssig zu werden, ließ sich aber bereits mit 175° Celsius drucken. Den Maximalwert von 205° Celsius, den Ice Filaments angegeben hat, braucht man hier nicht auszureizen. Gerüche entstehen bei PVA Filament üblicherweise keine. So auch nicht bei Ice Filaments Material. Erst wenn das Filament deutlich zu hoher Hitze ausgesetzt wird – dabei sprechen wir von 250° Celsius und mehr – sondert es aufgrund der Kristallisierung und Zerbröckelung einen leichten Geruch ab. Dieser ist aber einerseits unrealistisch zu erreichen und andererseits nicht unangenehm.

    Qualität und Wicklung

    In unseren Druckvorgängen kam es vor, dass das Ice Filaments PVA bei der Einzugsstelle am Extruder mehrfach abgebrochen ist. Das hängt zweifelsohne damit zusammen, dass es oft tagelang ohne Einsatz eingespannt war. Dennoch ist es unerfreulich und trat vor allem bei anderen PVA Produkten nicht auf. Die Qualität der gedruckten Objekte ist hochwertig, was man auf Anhieb erkennen kann. Glatte Oberflächen und eine leicht transparente Optik machen die Modelle schon fast zu schade, um sie ins Wasser zu werfen. Das Auflösen des PVAs benötigt bei großen Objekten über 15cm meist mehrere Stunden. Kleine Flächen lösen sich selbstverständlich schneller. Auch die Wicklung des Materials ist in Ordnung. Es gab beim EInsatz am 3D-Drucker keine Probleme beim Abwickeln.

    Farbauswahl und -echtheit

    Ein Extra, mit dem Ice Filaments positiv hervorblitzt, ist das Anbieten von färbigem PVA Filament. Dieses gibt es zwar nur auf Anfrage, trotzdem bieten diesen Service nur wenige Unternehmen. Der Grund dafür ist klar: Warum sollte man Stützmaterial, das ohnehin in Wasser aufgelöst wird in einer bestimmten Farbe drucken? Ice Filaments möchte trotzdem auf alle Kundenwünsche eingehen und sich diese Option offen halten. Wenn man beispielsweise in besonders dunklen Farbtönen drucken möchte, kann das üblicherweise sehr helle PVA Supportmaterial für minimale Pigmentflecken sorgen. Dem kann vorgebeugt werden, indem man die Farbe des permanenten dem stützenden Filaments annähert. Solche Fälle sind aber sehr selten, weshalb Ice Filaments hier wirklich einen speziellen Service anbietet. Die Kosten für färbiges PVA Filament sind uns nicht bekannt.

    Unsere Bewertung:

    Ice Filaments PVA Test Fazit

    Das Supportmaterial von Ice Filaments bietet viel Positives. Das geht allerdings mit einem relativ hohen Preis einher, der vor dem Kauf beachtet werden soll. Mit nur 0,3kg ist eine Spule fast halb so groß, wie bei den meisten anderen PVA Verkäufern. Doch die Qualität spricht für sich. Und auch die Zusatzoptionen, die Ice Filaments anbietet, machen das Unternehmen sympathisch. 2,85mm PVA und das auf Wunsch auch noch in Farbe ist doch eher selten anzutreffen. Aufgrund des Kostenfaktors ist das Material aber nur für jene Personen zu empfehlen, die vom Hersteller wirklich überzeugt sind.