Material 4 Print PLA Filament

Material 4 Print PLA wirbt mit dem Leitspruch “Made in Germany” und preist oftmals hohe Qualität an. Vorweg müssen wir Interessenten aus Österreich und der Schweiz enttäuschen: Der Hersteller liefert via Onlineshops nur die wenigsten seiner Produkte in besagte Länder. Das tut allerdings für die durchgeführten Tests nichts zur Sache. Einerseits liefert das Unternehmen via der offiziellen Website auch außerhalb der deutschen Grenzen, wenn auch in manchen Fällen gegen Versandkostenzuschlag. Manche Produkte werden aber auch seitens Amazon über die Landesgrenzen hinweg versandt. Die gute Gesamtwertung wird samt den positiven und negativen Faktoren im Bericht näher beschrieben.

Material 4 Print PLA Filament rot

Material 4 Print PLA Filament rot

guter Preis

Made in Germany

Qualität in Ordnung

Temperaturgenauigkeit erforderlich

Preis in € 23,45 / 23,45
Farben
  • Rating

    Kompatibel mitDremel, RepRap, Ultimaker, Hatchbox, MakerGear, M3D Micro, LulzBot, XYZprinting, Zortrax und weiteren gängigen 3D-Druckern
    Anbieter 1.75mm auf Amazon 2.85mm auf Amazon

    Durchmesser und Verkaufsmenge

    Verkauft wird das PLA von Material 4 Print in den üblichen Stärken 1.75mm und 2.85mm. Damit ist praktisch für jedes Gerät, sei es ein 3D-Drucker oder ein 3D-Stift, gesorgt. In unseren Testfällen führte es zu keinerlei Problemen wenn bei einem 3D-Drucker von zuvor eingesetztem 3.00mm Filament auf das 2.85mm Filament von Material 4 Print umgestiegen wurde. Bei manchen Geräten kann es allerdings sein, dass hierfür eine Neukalibrierung notwendig ist. Bei der 1.75mm dicken Ausprägung des Produkts fällt dieser Aspekt ohnehin flach. Der Erzeuger gibt relativ geringe Toleranzabweichungen an. Den Messergebnissen zufolge kommen hierbei Differenzen von bis zu 0.045mm ans Tageslicht. Dieser Wert ist grundsätzlich nicht bahnbrechend aber zweifelsohne kein schlechter.

    Drucktemperatur und Geruchsentwicklung

    Seitens offiziellen Angaben von Material 4 Print sind wir im Zuge des Testens auf mehrere, leicht voneinander abweichende Temperaturangaben gestoßen. Die Ergebnisse aus mehreren Testdruckvorgängen zusammengefasst empfiehlt es sich beim Heizbett, eine etwas höhere Temperatur zu verwenden, um eine gute Haftung zu gewährleisten. Damit sind 74-78° Celsius gemeint, sowie 106-110° Celsius für die Druckdüse. Geruchsentwicklung tritt bei diesem Filament praktisch nicht auf, was für PLA ohnehin eher die Norm darstellt. ABS Filamentsorten sind in Bezug auf unangenehme Gerüche deutlich anfälliger. Mit den gegebenen Temperatureinstellungen gab es in unseren Druckvorgängen keinerlei Probleme.

    Qualität und Wicklung

    In Bezug auf seine Qualität führte das Material 4 Print Filament zu guten Ergebnissen. Zwar ist der Gesamteindruck aus qualitativer Sicht im Mittelfeld angesiedelt, das stellt allerdings eine absolut brauchbare Norm dar. Viele Konkurrenzprodukte, die bereits im Vorfeld aus unseren Testreihen entfernt wurden, konnten solche qualitativen Faktoren nicht erreichen. Das spricht für eine angemessene Verarbeitung von Material 4 Print PLA. Abhängig von den Druckeinstellungen konnten geringfügig spröde Ergebnisse festgestellt werden. Das ist jedoch kein Mangel am M4P Filament, sondern das Resultat aus ungünstig gewählten Temperaturen. Druck man das PLA Material mit zu niedrigen Einstellungen, kann es zu Sprödigkeit kommen. Dadurch werden die gedruckten Objekte teils unbrauchbar. Nach einigen Testvorgängen konnten jedoch optimale Temperaturwerte gefunden werden, die wir in der Kategorie Drucktemperatur und Geruchsentwicklung angegeben haben. Eine kurze Einarbeitungsphase genügt also, um das M4P PLA problemlos drucken zu können. Gewickelt ist das Filament bestens. Etwaige Probleme beim Abwickeln müssten also vom 3D-Drucker selbst verursacht werden, um aufzutreten.

    Farbauswahl und -echtheit

    Die Auswahl an Farben ist gut und bietet daher viele gängige Teints. Zwar zeigte sich im Material 4 Print Test, dass keine Spezialfarben oder besonderen Ausprägungen angeboten werden. Pinkes, goldenes oder transparentes Filament sind allerdings durchaus ansprechende Farben, die viele andere Filamenthersteller nicht anbieten. Was die Echtheit besagter Farben anbelangt gibt es nichts zu kritisieren. Ein weiterer Punkt, der für die Qualität von M4P PLA Filament spricht.

    Unsere Bewertung:

    Fazit: Material 4 Print PLA Test

    Die hier getesteten Filamentspulen von M4P gelten unserem Gesamtvergleich nach als Geheimtipp für jemanden, der gerne neues Material ausprobieren möchte. Dabei ist nicht nur sichergestellt, dass die erworbene Qualität in Ordnung ist. Auch die Unterstützung von lokaler Erzeugung (“Made in Germany”) ist ein wichtiger Punkt, der sich zunehmender Bedeutung erfreut. Zweifelsohne gibt es auch großartige Alternativen zu Material 4 Print. Dazu zählen vor allem Firstcom oder das sehr günstige Filament von NuNus. Wir empfehlen einen Blick auf alle genannten Marken zu werfen und nach persönlichen Bedürfnissen zu entscheiden.

    Gedruckte Testobjekte (Auszug)

    Graue Platte mit unterschiedlichen Mustern im Material 4 Print Filament Test

    Graue Platte mit unterschiedlichen Mustern im Material 4 Print Filament Test

    Exakt modellierte Rundungen, die mit M4P PLA einfach gedruckt werden konnten

    Exakt modellierte Rundungen, die mit M4P PLA einfach gedruckt werden konnten