3DThing Filament PETG

Hinter dem Namen 3DThing verbirgt sich ein deutsches Unternehmen, das unterschiedliche Filamentsorten anbietet. Neben ABS, PLA und HIPS steht auch etwas exotischeres FLEX Filament zur Auswahl. Mit zusätzlichem Zubehör und Komponenten für den 3D-Druck erweitert 3DThing sein Sortiment abseits von Druckmaterialien. Wir legen in diesem Testbericht den Fokus auf das das Filament PETG. Dieses ist grundsätzlich günstig zu haben und weist einige Vorteile auf. Kleine Kritikpunkte gibt es ebenfalls, diese sind aber kein Kaufblocker. Alle Infos finden sich im Anschluss.

Gelbes 3DThing PETG Filament

Gelbes 3DThing PETG Filament

gute Druckergebnisse

sehr günstiges PETG

minimale Durchmesserabweichungen

Haftung variiert

Preis in € 24,99 / –
Farben
  • Rating

    Kompatibel mitUltimaker Modelle, XYZprinzing Modelle, RepRap Prusa Modelle und 3D-Druckern, die PETG Filament unterstützen
    Anbieter1.75mm auf Amazon

    Durchmesser und Gewicht

    Das deutsche Unternehmen 3DThing bietet seine Ausprägung des Filaments PETG im Durchmesser 1.75mm an. Eine 3.00mm Variante gibt es nicht. Damit ist der Einsatz an den meisten 3D-Druckern und 3D-Stiften gegeben. Sofern allerdings ein Gerät Filament mit 3mm Durchmesser erfordert, muss man zur Konkurrenz greifen. Verkauft wird das Filament von 3DThing in 1kg Spulen. Dabei handelt es sich um das übliche Gewichtsmaß. Der Kilopreis ist damit unmittelbar ersichtlich und muss nicht wie bei 500g, 750g oder 800g Rollen erst noch berechnet werden.

    Drucktemperatur und Geruchsentwicklung

    Beim eigentlichen Druckvorgang mit dem 3DThing Filament gab es grundsätzlich keine Probleme. Im Vorfeld mussten wir uns nur mit Haftungsproblemen herumschlagen, um auch wirklich drucken zu können. Es zeigte sich, dass sich ein Heizbett mit rund 50° Celsius empfiehlt. Nach mehreren Durchläufen mit diesem Filament PETG zeigte sich aber, dass auch mit einem kühleren Druckbett gearbeitet werden kann. Womöglich lagen die Haftungsprobleme zu Beginn daran, dass unsere Druckplatte mit etwas abgenutztem Tape versehen war. Doch auch beim Ultimaker UM2+, wo wir mit einer klebebandlosen Glasplatte arbeiten, zeugte sich beim ersten Versuch ein ganz leichtes Anheben der ersten Schicht. Bei der Schichthaftung hingegen gibt es nichts zu kritisieren. Die Kritik an der Druckbetthaftung ist mit Vorsicht zu genießen, da diese mit Sicherheit auf das 3D-Druckersetup ankommt. Wir möchten damit also nur darauf hinweisen, dass die Haftung etwas variabel, aber sicherlich nicht schlecht ist. Zur Entwicklung von Gerüchen kommt es bei diesem Filament PETG nicht.

    Qualität und Wicklung des 3DThing PETG

    Wie im vorigen Absatz bereits angedeutet, besitzt dieses Filament PETG von 3DThing grundsätzlich hochwertige Eigenschaften. Aus qualitativer Sicht gab es keine Probleme bei der Verarbeitung des Materials. Die Druckergebnisse wurden allesamt schön. Brüche, spröde Teile oder unebene Stellen traten keine auf. Diese positiven Eigenschaften sprechen für PETG im Allgemeinen, da es aufgrund seiner Beschaffenheit recht schlagfestes Material ist. 3DThing scheint diese Eigenschaften optimiert zu haben, da die Flexibilität des Filaments hoch ist. Warping tritt keines auf, weshalb die gedruckten Objekte in der Regel im Maßstab 1:1 ausgegeben werden. Bei der Wicklung gab es kein Problem. Wir haben eines der 3DThing Filament PETGs selbst ein paar Meter abgewickelt und im Anschluss wieder aufgerollt. Selbst in diesem Fall traten keine Probleme auf. Insgesamt sind wir mit der Qualität von 3DThing sehr zufrieden.

    Farbauswahl und Farbechtheit

    Die Filament PETG Serie von 3DThing wird in 6 unterschiedlichen Farben angeboten. Im hellen Segment stehen gelb und natur zur Auswahl. Die dunkleren und kräftigeren Farben sind rot, dunkelgrün mit dem Namen “brass”, ein sehr dunkles blau mit dem Namen “shifting blue” und ein tiefes schwarz. Beim Verarbeiten des 3DThing Filaments war uns die Farbechtheit wie immer ein großes Anliegen. Hier wurden wir nicht enttäuscht. Sowohl das kräftige schwarz, als auch das helle gelb behielten ihren Farbton exakt. Beim kurzen Kontakt mit Wasser verfärben sich die gedruckten Objekte ebenso wenig, wie beim mehrtägigen Aufenthalt im Keller bei hoher Luftfeuchtigkeit.

    Unsere Bewertung:

    3DThing PETG Filament Test Fazit

    Aus qualitativer Sicht, gibt es nichts was gegen das Filament von 3DThing spricht. Die positiven Eigenschaften überwiegend bei weitem und der einzige Kritikpunkt liegt bei der etwas variablen Druckbetthaftung. Preislich ist das PETG besonders spannend. Mit Kosten, die selbst den Dauertiefpreisen von NuNus Filamenten Konkurrenz machen können, wird das 3DThing Material wirklich attraktiv. Das Material ist daher sowohl für Einsteiger als auch Fortgeschrittene empfehlenswert.