extrudr BDP/Wood

Die österreichische Marke extrudr bietet im Vergleich zu herkömmlichem Holzfilament etwas besonderes. Es trägt den Namen BDP und separiert sich durch einige Vorzüge von jener Art Wood Filament, die man als 3D-Druck begeisterte Person vermutlich kennt. In der von extrudr sogenannten Reihe der Biocompounds werden nachhaltige Filamentsorten produziert. Im Fall des extrudr BDP Materials bedeutet das, dass es zu 100% aus nachwachsenden Rohstoffen erzeugt wird. Dadurch ist es auch unmittelbar biologisch abbaubar. Zum Vergleich: PLA Filament ist zwar ebenfalls biologisch abbaubar, allerdings nur mit industriellen Hilfsmitteln, da es dazu bestimmte Bedingungen braucht. Die Abkürzung BDP steht für “biodegradable plastics”, also biologisch abbaubares Plastik. Obwohl der Vergleich ein ganz anderes Segment anspricht, kann man sich das vorstellen, wie bei biologisch abbaubaren Plastiksäcken, die es für den Biomüll gibt. Mit einem Auge auf die Natur spricht das extrudr Filament vor allem Maker an, denen das Thema Umweltschutz am Herzen liegt. Doch auch ganz allgemein ausgedrückt kann sich das extrudr BDP Material sehen lassen. Wir konnten im Test hohe Qualität und weitere Vorteile feststellen. Damit bleit extrudr seiner Qualitätslinie treu und bietet neben PETG und TPU auch empfehlenswertes BDP Filament.

extrudr BDP Filament

extrudr BDP Filament

unmittelbar biologisch abbaubar

keine PLA Basis

qualitativ hochwertig

angemessener Kostenfaktor

erst ab 0.6mm Düsendurchmesser druckbar

Preis in € 56,00 / 56,00
Farben
  • Rating

    Kompatibel mitUltimaker UM, UM2, UM2E, UM2+, UM3; Mendel Geräte, mehrere Drucker der XYZprinting da Vinci Serie, mehrere RepRap Geräte, MakerBot und weitere 3D-Drucker, die Woodfill unterstützen und mit einem Düsendurchmesser von mindestens 0.6mm arbeiten.
    Anbieter1.75mm auf Amazon 2.85mm auf Amazon

    Durchmesser und Gewicht

    Mit einem Nettogewicht von 1kg hält sich extrudr Filament an die gängigste aller Gewichtsklassen. Damit steht der Kilopreis auf einen Blick fest. Insgesamt weist ein Paket vor dem entpacken 1,38kg auf und wiegt somit deutlich mehr, als das Material selbst. Angeboten wird das extrudr BDP sowohl mit einem Durchmesser von 1.75mm als auch mit 2.85mm. Damit ist für alle Geräte gesorgt. Zu beachten ist jedoch, dass man das extrudr Filament aufgrund seiner Eigenschaften – ungeachtet des Filamentdurchmessers – nur mit Düsen drucken kann, die zumindest einen Durchmesser von 0.6mm aufweisen.

    Drucktemperatur und Geruch bei extrudr Filament

    Nicht bei allen Holzfilamenten ist es erforderlich, ein beheiztes Druckbett einzusetzen. Obwohl das bei extrudr BDP ebenfalls nicht der Fall ist, kann es Warping vorbeugen, wenn man das Heizbett auf rund 50° Celsius heizt. Grundsätzlich ist das Ausmaß an Warping in Anbetracht der Materialeigenschaften sehr gering. Wie aber gesagt, kann man auf die eben genannte Art unerwünschten Resultaten noch besser vorbeugen. Für das extrudr Filament wird eine Extrudertemperatur von 170° bis 200° Celsius empfohlen. Das ist deutlich weniger, als bei konkurrierenden Holzfilamenten. Wir möchten an dieser Stelle betonen, dass man das extrudr BDP nicht zu 100% mit herkömmlichem Woodfill Material vergleichen kann. Trotzdem weisen die beiden Sorten sehr viele Ähnlichkeiten auf und basieren letztlich auf Holz. Aus diesem Grund halten wir die Gegenüberstellung für angemessen. Bei Einhaltung der gegebenen Drucktemperatur kam es in unseren Testdurchläufen zu keinen Problemen. Wir mussten die Obergrenze der Angabe gar nicht erst ausreizen. Zwischen 180° und 190° Celsius wurden die Druckergebnisse am schönsten.

    Die Geruchsentwicklung ist bei extrudr BDP nicht penetrant. Was zu riechen ist, ist der Duft von echtem Holz. Das legt den Einsatz von gedruckten Objekten als Alltagsgegenstand oder Dekorationsobjekt sehr nahe. Denn auch nach der Verarbeitung des holzähnlichen Filaments ist dieser Duft wahrzunehmen. Unangenehme Gerüche entstanden beim Drucken des extrudr Materials nicht.

    Qualität und Wicklung

    Qualitative Faktoren wurden im Abschnitt Drucktemperatur und Geruchsentwicklung bereits teilweise erwähnt. Sofern man im Bereich der empfohlenen Drucktemperatur arbeitet, ergaben sich bei uns keine Probleme. Die Resultate wurden sehr schön, strahlen aufgrund ihres Holzgeruchs etwas ästhetisches aus und sind auch optisch nicht sofort von Holz zu unterscheiden. Natürlich erkennt man beim Anfassen, dass es Gewichtsunterschiede zu echtem Holz gibt. Trotzdem erfüllt das BDP Filament seinen Zweck auf großartige Weise. Beim Abwickeln des extrudr Materials gab es keine Probleme. Der robuste Filamentfaden läuft stetig und leichtläufig vor sich hin. Hier muss man sich keine Sorgen um Verknotungen oder Verunreinigungen machen.

    Farbeigenschaften

    Die Farbe Fichte ist nicht die einzige, in der das extrudr BDP Filament angeboten wird. Da das Material andere Eigenschaften aufweist, als herkömmliches Woodfill, bestehen auch Unterschiede in der Produktion. Daher ist es möglich das Filament auf Holzbasis in Farben erstrahlen zu lassen, die man sonst nur von PLA, ABS, PETG und anderen Materialien kennt. Darunter befinden sich rot, blau, schwarz, weiß und weitere beliebte Farbtöne. Diese Auswahl sorgt für einen weiteren Vorteil von extrudr BDP gegenüber Wood Filament.

    Unsere Bewertung:

    extrudr Filament Test: Fazit zu BDP Material

    Die vielen Vorteile des extrudr BDP Filaments konnten uns im Test überzeugen. Mit Ausnahme der Tatsache, dass dieses nur mit Druckerdüsen ab einer Größe von 0.6mm verarbeitet werden kann, konnten wir keine Einschränkungen feststellen. Aufgrund des Faktums bezüglich der Druckerdüse fallen praktisch alle 3D-Stifte weg. Für diese ist das extrudr BDP aber ohnehin nicht gedacht. Vielmehr wird die nachhaltige Verarbeitung mit 3D-Druckern fokussiert und möglichst holzähnliche Ergebnisse zu erzielen. Auch wenn der Vergleich zu PLA/Holzmischungen nicht zu 100% funktioniert, gibt es genügend Parallelen, um eine aussagekräftige Gegenüberstellung zu ermöglichen. Die hohe Qualität des extrudr Filaments kann sich besonders beim gegebenen Preis sehen lassen. Die Kosten belaufen sich auf dieselben, mit denen man bei gewöhnlichem Holzfilament rechnen muss. Wer trotzdem lieber zu solchen greifen möchte, sollte sich die Vor- und Nachteile von Sunlu Woodfill ansehen.