NuNus PETG Filament

Alles andere als ein Neuankömmling im 3D-Drucker Segment ist die Marke NuNus. Wir kennen den Hersteller bereits seit Jahren, da er ausgezeichnetes ABS und PLA Filament vertreibt. Auch weitere Sorten wie HIPS und PETG befinden sich im Sortiment des deutschen Unternehmens. Wir haben uns das NuNus Filament näher angesehen und kamen zu einem ähnlichen Resultat, wie bei den PLA und ABS Materialien des Herstellers.

Grünes NuNus PETG Filament

Grünes NuNus PETG Filament

qualitativ hochwertig

optimale Haftung

einfach zu drucken

gut geschützt verpackt

Wicklungsprobleme

Preis in € 22,99 / 22,99
Farben
  • Rating

    Kompatibel mitUltimaker UM2+, Ultimaker UM2E, Ultimaker UM3, XYZprinting da Vinci 2.0 Duo und weitere 3D-Druckern, die PETG Filament unterstützen
    Anbieter1.75mm auf Amazon 3.00mm auf Amazon

    Durchmesser und Gewicht

    Bei den Durchmesser- und Gewichtsspezifikationen hält sich NuNus exakt an die üblichen Standards. Was den Durchmesser betrifft, werden also sowohl 1.75mm, als auch 3.00mm NuNus PETG angeboten. Die Standardverkaufsmenge beträgt 1kg. Damit ist das NuNus Filament mit allen Geräten kompatibel, die grundsätzlich PETG verarbeiten können. 3D-Drucker, 3D-Stifte und weitere Geräte können damit versorgt werden, ohne dass man besorgt sein muss, dass das NuNus PETG Filament nicht passt. Diese handelsüblichen Standards beachtet NuNus auch bei anderen angebotenen Filamentarten wie PLA und ABS.

    Drucktemperatur und Geruch

    Für das NuNus PETG Filament wird eine Drucktemperatur von 200° bis 230° Celsius empfohlen. Obwohl diese Angaben grundsätzlich akkurat sind, empfinden wir das obere Drittel der Angabe als überflüssig. Wir konnten im NuNus PETG Test problemlos ab 200° Celsius drucken. Selbst mit wenigen Grad darunter lief der Druckvorgang wie geschmiert. Zu beachten ist allerdings, dass man die empfohlenen 200° Celsius einhält oder zumindest nicht stark unterschreitet. Das NuNus PETG hat die Eigenschaft, erst kurz vor der Arbeitstemperatur wirklich zähflüssig zu werden. Das ist ein signifikanter Unterschied zu PLA Material. Sollte man hier also zu kalt drucken, kann es zu Verstopfungen in der Düse kommen. In Sachen Geruchsentwicklung kann Entwarnung gegeben werden. Im NuNus PETG Test konnten wir keine unangenehmen Gerüche feststellen. Selbst in unmittelbarer Nähe des Extruders war während dem Druckvorgang nichts bemerkbar.

    Qualität und Wicklung von NuNus PETG

    Obwohl NuNus Filamente sehr hohe Qualität an den Tag legen, gibt es einen Kritikpunkt, der besonders auf das PETG Material zutrifft. Bei der Wicklung kann es zu Unannehmlichkeiten kommen, sofern man keinen besonders leichtläufigen Spulenhalter hat. Beim Ultimaker UM2+ kam es beispielsweise zu einem Abwicklungsproblem, als wir das NuNus PETG so aufgehängt haben, dass das Filament von oben herab auf den Filamentzufuhrschacht blickte. Da der Ultimaker 3D-Drucker das Filament anschließend um 180° drehen und wieder nach oben ziehen muss, sorgte das für ein überstehen des noch nicht verwendeten Filaments von der Wand der Plastikspule. Daraus wiederum resultierten Verknotungen. Obwohl die Filamentzufuhr des Ultimaker UM2+ nicht dafür gedacht ist, das Material auf die beschriebene Weise einzuführen, hatten wir damit noch in keinem Filament Test Probleme. Auch beim XYZprinting da Vinci 2.0 Duo kam es ein einziges Mal zu einem Wicklungsproblem. Wir vermuten, dass der querliegende Filamentfaden auf der ansonsten schön von einer auf die andere Seite gewickelten Spule daran schuld war. Mit Ausnahme der genannten Fälle gab es aber keine weiteren Probleme bei der Wicklung des Filaments. Auch aus qualitativer Sicht gibt es nichts zu bemängeln. Die Druckergebnisse wurden mit den NuNus PETG sehr schön, waren in keinster Weise spröde und wiesen auch keinerlei Warping auf. Hier wird hohe Qualität geboten. Auch die geringen Durchmesserabweichungen von nur +/-0.03mm sprechen für das Filament.

    Farbauswahl und Farbechtheit

    Ein großartiges Farbaufgebot sorgt für Freude am 3D-drucken. Bereits vor dem NuNus PETG Test konnten wir uns über mehr als 10 Farbtöne freuen, aus denen wär rot, grün und transparent blau auswählten. Bei PETG Material sind genannte transparente Farbtöne besonders beliebt. Mit diesen kann etwas verschlossen, aber lichtdurchlässig gedruckt werden. NuNus bietet gleich 5 transparente Farben: blau, rot, grün, gelb und noch natürliches transparent. Letzteres könnte man als transparent weiß bezeichnen. Sowohl auf der Fensterbank in der Sonne, als auch nach der Verarbeitung durch den 3D-Drucker erweist sich das NuNus PETG Filament als farbecht. Zum Verfärben oder Ausbleichen kam es nicht. Trotzdem empfehlen wir die Aufbewahrung in einem verschlossenen Karton – so wie das PETG Filament eben geliefert wird.

    Unsere Bewertung:

    NuNus PETG Filament Test Fazit

    Wir vermuten, dass ein Grund für die hohe Beliebtheit von NuNus Filamenten die Tatsache ist, dass es damit praktisch keine Probleme gibt. Auf die einzigen Unannehmlichkeiten, die in unserem NuNus PETG Test aufgetreten sind, haben wir hingewiesen. Diese lagen im Bereich der Wicklung und traten äußerst selten auf. Was die Druckbetthaftung, Schichthaftung, Farbechtheit und die allgemeine Qualität der gedruckten Objekte betrifft, gibt es nichts zu bemängeln. In Kombination mit einem unschlagbaren Preis platziert sich NuNus damit sehr weit vorne in der Bestenliste. Wir empfehlen dieses Filament besonders für Einsteiger im Umgang mit PETG. Fortgeschrittene Maker können auch einen Blick auf das etwas teurere Avistron PETG Material werfen.